WEISSER RING e. V.
Menü

Klaus Behrendt: "Opfer benötigen unsere volle Aufmerksamkeit"

Fotos: © Malte Jäger

Im Fernsehen ermitteln sie nach einem Mord, um Täter zu überführen, in der Realität unterstützen sie Opferhilfe: Sieben bekannte Tatort-Kommissare – unter anderem Klaus Behrendt, bekannt als Kölner Tatort-Kommissar Max Ballauf - unterstützen den WEISSEN RING anlässlich seines 40-jährigen Jubiläums. Ab September 2016 werden Motiv-Plakate mit den Tatort-Kommissaren in zehn deutschen Großstädten zu sehen sein: darunter Berlin, Frankfurt/Main, Köln, Hamburg, Stuttgart, Leipzig – und natürlich Mainz, der Stadt, in der der WEISSE RING am 24. September 1976 ins Leben gerufen wurde. Neben den Plakaten haben einige der als Tatort-Kommissare bekannten Schauspieler auch in Video-Statements unter anderem über ihre Motivation gesprochen, den WEISSEN RING in Sachen Opferhilfe zu unterstützen.

Oft ist es nur ein kurzer Moment, der das ganze Leben auf den Kopf stellt: eine Gewalttat geschieht oft sehr schnell – als Opfer jedoch, hat man jahrelang damit zu tun. Man verliert das Urvertrauen in andere Menschen, ist unsicher, verschließt und verrammelt sich. Nichts ist mehr so, wie es war. Es sind die Opfer, die unsere volle Aufmerksamkeit benötigen, damit sie langfristig wieder Fuß fassen können in ihrem Leben. Dabei hilft ihnen der WEISSE RING. Gerne unterstütze ich den WEISSEN RING dabei, das öffentliche Bewusstsein für die Opfer von Straftaten zu schärfen.

Plakat

Making-Of

Weitere Kommissare