WEISSER RING e. V.
Menü

Donnerstag, 7. März 2019

Psychosoziale Prozessbegleitung

Mainz

Lerninhalte:

Im Rahmen der vom Justizministerium Rheinland-Pfalz anerkannten Weiterbildung „Psychosoziale Prozessbegleitung“ werden folgende Themen behandelt: Theorie und Praxis der psychosozialen Prozessbegleitung, Viktimologie, Psychologie, Recht und Qualitätssicherung. Dabei liegt der Schwerpunkt der Weiterbildung auf der Vermittlung interdisziplinären Wissens und der Reflexion der Rolle des psychosozialen Prozessbegleiters.

Lernziele:

Am Ende der Maßnahme sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Lage, aufgrund der erworbenen fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten eine zielgruppenspezifische Betreuung von Menschen, die Opfer von Gewalt wurden, durchzuführen, die Belastung der Opfer zu reduzieren, ihre Aussagefähigkeit zu fördern und eine Sekundärviktimisierung vermeiden zu helfen. Sie berücksichtigen das Prinzip der Neutralität und die Trennung von Beratung und Begleitung.

Curriculum

Modul 1: 07.03.-10.03.2019
Einführung in die psychosoziale Prozessbegleitung und deren Adressatengruppen

Modul 2: 25.04.-28.04.2019
Psychologische Grundlagen der psychosozialen Prozessbegleitung

Modul 3: 23.05.-26.05.2019
Rechtliche Grundlagen der psychosozialen Prozessbegleitung I

Modul 4: 20.06.-23.06.2019
Rechtliche Grundlagen der psychosozialen Prozessbegleitung II

Modul 5: 05.09.-08.09.2019
Qualitätssicherung in der psychosozialen Prozessbegleitung

Modul 6: 25.10.-26.10.2018
Supervision
Abschluss

Umfang und Inhalt:

Insgesamt 200 Stunden:
130 Stunden Präsenzzeit, wovon 10 Stunden auf Supervision entfallen (in den Modulen 3-6). Ebenfalls enthalten ist das Abschlusskolloquium.

20 Stunden Prozessbeobachtung und Dokumentation (mind. 2 Prozesse), 50 Stunden Selbststudium

 

Zeitraum der Ausbildung:

07.03.-26.10.2019

Module 1-5       : Do. 13:00 bis So 13:00 Uhr
Modul 6            : Fr 11:00 bis Sa 14:00 Uhr

Orte:

WEISSER RING e.V.        und             Erbacher Hof
Weberstr. 16                                       Grebenstr. 24-26
55130 Mainz                                       55116 Mainz

Kosten:

2500,- Euro inkl. umfangreicher Lehrmaterialien und Pausenverpflegung.

Teilnahmevoraussetzungen:

Hochschulabschluss der Sozialpädagogik, Sozialen Arbeit, Pädagogik, Psychologie oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem dieser Bereiche. Mindestens zweijährige Berufserfahrung in einem der o.g. Berufsfelder. Bereitschaft zur aktiven Beteiligung in allen Lernmodulen, zur eigenverantwortlichen Prozessbeobachtung und –dokumentation sowie zum Selbststudium.

Voraussetzungen für den Erhalt des Zertifikates:

Teilnahme an allen Modulen
Mindestens 2 Prozessbeobachtungen und deren Dokumentation, Bearbeitung der schriftlichen Übungsaufgaben, Reflektion der Lerninhalte im Abschlusskolloquium

Anmeldeverfahren:

Ihrer Anmeldung mit persönlichen Daten legen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • Bewerbungsschreiben mit Angabe der Berufserfahrung
  • Kopie der Studienabschlüsse
  • Motivationsschreiben (max. 2 DIN A4-Seiten)

Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen per Email an: akademie@weisser-ring.de , per Fax an: 06131-830345 oder per Post an
WEISSER RING Akademie, Weberstr. 16, 55130 Mainz.

Bewerbungsschluss: 15.01.2019

Bildungsfreistellung:

Die Fortbildung ist als Weiterbildung nach dem Bildungsfreistellungsgesetz der Länder Hamburg, Rheinland-Pfalz, Saarland, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen anerkannt.

 

Zum Flyer