WEISSER RING e. V.
Menü

Von Kriminalität betroffen? Wir helfen!

Wer einer Straftat zum Opfer fällt oder Kriminalität und Gewalt im persönlichen Umfeld erfährt, hat es schwer: Oft bestehen bedrückende Probleme, ohne dass der Betroffene eine Ahnung hat, wie man sie angehen soll.

Mit anderen Menschen über das Vorgefallene zu sprechen, fällt nicht leicht, allein zurecht zu kommen aber noch viel schwerer. Wenn Sie in solch einer Situation stecken, möchten wir als WEISSER RING Ihnen helfen: Bei uns finden Sie kompetenten Rat, praktische Hilfe und menschliche Zuwendung – schnell und unbürokratisch.

Telefonische Hilfe

Das Opfer-Telefon des WEISSEN RINGS. Anonym. Bundesweit. Kostenfrei. Täglich 7 – 22 Uhr.

Persönliche Hilfe

Geschulte ehrenamtliche Ansprechpartner vor Ort stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Onlineberatung

Die Mailberatung des WEISSEN RINGS. Anonym. Bundesweit. Kostenfrei.

Aussenstelle finden

Geben Sie Ihre PLZ in das Eingabefeld ein. Sie erhalten als Ergebnis die Kontaktdaten der für Sie zuständigen Außenstelle.

Suchen

„Zunächst einmal geht es darum, zuzuhören“

Christian Jahn-Pabel, Leiter der Aussenstelle Hameln-Pyrmont, Opferhelfer seit 1982

Hilfe nach Maß

Wie wir Betroffene unterstützen, ist ganz individuell und vom Fall abhängig. Bieten können wir:

  • offene Ohren und Zeit zum Zuhören
  • Hände zum Mitanpacken
  • Erfahrung mit der Situation von Kriminalitätsopfern
  • Wissen über Opferrechte und finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten
  • Vernetzung mit Fachleuten wie Rechtsanwälten und Psychologen

4 tipps für das verhalten nach einer straftat

  • Reden Sie nach Möglichkeit mit Ihrer Familie oder guten Freunden über das Vorgefallene.

  • Wenn Sie lieber (auch) mit einer Person außerhalb Ihres Familien- oder Freundeskreises sprechen wollen, nehmen Sie professionelle Hilfe in Anspruch.

  • Sprechen Sie darüber, wie Sie sich nach der erlittenen Straftat fühlen.

  • Die Belastungen, die Sie durch die Straftat erleiden, lassen mit der Zeit nach!

  • Sprechen Sie über das Erlebte
  • Holen Sie sich professionelle Hilfe
  • Sprechen Sie über Ihre Gefühle
  • Die gute Nachricht

Wissenwertes für Kriminalitätsopfer

Egal ob man einem Gewaltverbrechen oder nur einem Taschendiebstahl zum Opfer fällt – als Betroffener findet man sich plötzlich in einer Situation, mit der man nicht gerechnet hat und auf die man nicht vorbereitet ist. Wer sich lieber zunächst selbst etwas Wissen anliest, bevor er sich möglicherweise an Opferhelfer oder andere Experten wendet, findet hier einige weiterführende Informationen:

Informierte Opfer sind stark!

Opferrechte verständlich erklärt

Wie läuft ein Strafprozess ab? Wer ist daran beteiligt? Welche Rechte hat das Opfer der Straftat im Rahmen des Prozesses – und darüber hinaus? Diese und ähnliche Fragen beantwortet das Portal infovictims.de anschaulich und in leicht verständlicher Sprache. So hilft es getreu dem Motto „Informierte Opfer sind stark“, der Ohnmacht zu entkommen, die Opfer nach einer Tat oft verspüren.

infovictims.de richtet sich ausdrücklich sowohl an Betroffene wie auch an alle, die von Berufs wegen mit Kriminalitätsopfern zu tun haben. Die Seite ist aus einem europäischen Projekt in Zusammenarbeit mit dem WEISSEN RING entstanden. Für andere europäische Länder (Übersicht) gibt es analog aufgebaute Seiten, die die dortige Rechtslage widerspiegeln . Das Ziel ist, ein starkes öffentliches Bewusstsein für die Belange und die Bedürfnisse der schuldlos in Not Geratenen zu schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren