WEISSER RING e. V.
Menü

Weltfrauentag: WEISSER RING würdigt Leistung seiner ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen

Der Internationale Frauentag – auch Weltfrauentag genannt – wird am 8. März gefeiert und ist für Frauen auf der ganzen Welt ein wichtiges Datum. Dieser Tag geht ursprünglich zurück auf den Kampf um das Wahlrecht für Frauen - aber auch heute noch soll er auf die Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten gegenüber Frauen aufmerksam machen, die es auf der Welt noch immer gibt.

Auch im Bereich der Straftaten werden Frauen leider besonders oft Opfer: Lesen Sie hierzu: „Alle drei Tage tötet in Deutschland ein Mann seine (Ex-)Frau“.

Der WEISSE RING würdigt anlässlich des Weltfrauentags die unschätzbar wertvolle Arbeit seiner rund 1700 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen in den bundesweit  rund 400 Außenstellen, beim Opfer-Telefon und in der Onlineberatung  der Opferhilfeorganisation. Die Frauen kommen aus verschiedensten Berufen: Sie arbeiten in Krankenhäusern, Kitas oder Schulen, in der Altenpflege, bei der Polizei, in der Justiz. Ihre Motivation ist nicht materiell: Sie engagieren sich und erhalten Anerkennung, Freude sowie das unbezahlbare Gefühl, anderen Menschen etwas Gutes zu tun. Gerade das macht das Ehrenamt zu einem unschlagbaren Erfolgskonzept.

Die Opferschutzorganisation WEISSER RING zollt allen Frauen Respekt dafür, dass sie das Ehrenamt mit Beruf und Familie unter einen Hut bringen – gerade in Zeiten von Corona, Home-Schooling und weitreichenden Kontaktbeschränkungen.

Der Weltfrauentag ist für Frauen eine gute Gelegenheit, stolz auf das Erreichte zurückzublicken und gemeinsam zu feiern: Frauen sind stark und mutig!

Sie möchten sich für Opfer von Straftaten engagieren? Wir suchen engagierte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen! Melden Sie sich gerne direkt bei der Außenstelle, die in Ihner Wohnortnähe liegt.

 

Weitere Infos: 

Louisa und Kerstin sind zwei unserer jungen Mitarbeiterinnen. 

Cora und Ulla engagieren sich und beraten am Opfer-Telefon. 

Eine unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen: Brigitte Grüning ist seit 1994 ehrenamtlich beim WEISSEN RING und seit 2007 als Außenstellenleiterin in Herne tätig. Seit Jahrzehnten begleitet sie Betroffene und ist mit ihren Erfahrungen eine vertrauenswürdige Opferbetreuerin. Foto: Joyce Karanfilyan, Herne