WEISSER RING e. V.
Menü

Jahresbericht 2016/2017 des WEISSEN RINGS: Transparent, eindrucksvoll und lebendig

20.09.2017

Bereits zum dritten Mal erscheint der aktuelle WEISSE RING Jahresbericht 2016/2017 mit zwei Schwerpunkten: Neben dem Finanzbericht mit Bilanz, Gewinn-und Verlustrechnung sowie Lagebericht beschreibt der Magazinteil die Arbeit des Vereins. Der WEISSE RING war im Berichtszeitraum wieder sehr gefordert – auch angesichts von Ereignissen, die massives öffentliches Interesse nach sich zogen. So unterstützte der Verein beispielsweise Frauen, die in der Silvesternacht von 2015 auf 2016 in Köln Opfer sexueller Übergriffe wurden, sowie Opfer des Terrorattentats auf den Berliner Breitscheidplatz im Dezember 2016. Zusätzlich zur Opferhilfe fußt die Arbeit des WEISSEN RINGS noch auf weiteren Standbeinen, dazu gehören öffentliches Eintreten für Kriminalitätsopfer sowie Kriminalprävention. Auch in diesem Jahr unterlag der Jahresabschluss einer externen Prüfung.

Wir freuen uns sehr über einen Preis für den WEISSER RING Jahresbericht 2015/2016  der mit dem LACP Award eine Auszeichnung in der internationalen Finanzberichterstattung erhielt. Der Jahresbericht 2015/16 überzeugte die Jury der ARC Awards in der Kategorie „Non-English Annual Report - Social Service Organizations" und wurde mit Gold ausgezeichnet. Die Publikation setzte sich gegen starke internationale Konkurrenz durch. Der ARC ist einer der größten internationalen Wettbewerbe für Unternehmensberichte und wurde dieses Jahr bereits zum 31. Mal ausgetragen. Veranstalter der ARC Awards ist die unabhängige US-Organisation MerComm, Inc., die jedes Jahr herausragende Inhalte und originelles Design auslobt.

Der Jahresbericht 2015/2016 erhielt zudem den LACP Vision Award in „Silber". Die LACP Vision Awards sind eine renommierte Auszeichnung in der internationalen Finanzberichterstattung. Bei den Vision Awards werden jährlich tausende Beiträge aus über 24 Ländern eingereicht. Ausgelobt hat diesen Design-Award die League of American Communications Professionals (LACP).