WEISSER RING e. V.
Menü

Biwer: „Wir fühlen mit den Opfern, ihren Familien und Freunden"

20.12.2016

WEISSER RING bietet in Berlin umfassende Unterstützung an

Bianca Biwer, Bundesgeschäftsführerin des WEISSEN RINGS, Deutschlands größter Hilfsorganisation für Opfer von Kriminalität, sagt angesichts der Tragödie auf einem Berliner Weihnachtsmarkt: „Wir fühlen mit den Opfern, ihren Familien und Freunden in dieser schweren Zeit und sind in Gedanken bei ihnen. Natürlich werden wir alles dafür tun, um ihnen mit unseren Hilfsangeboten zur Seite zu stehen. Opfer eines Gewaltverbrechens zu werden oder einen nahestehenden Menschen durch ein Gewaltverbrechen zu verlieren, ist ein dramatisches Erlebnis, unter dem Betroffene oft nicht nur körperlich, sondern auch seelisch jahrelang leiden. Die Auswirkungen einer solchen Tat sind häufig auch über den Kreis der unmittelbaren Opfer hinaus spürbar. Für Betroffene ist es wichtig, direkt in den ersten Tagen und Wochen nach der Tat Unterstützung durch in der Trauma-Therapie erfahrene Psychologen zu erhalten. Eine solche schnelle Hilfe ermöglicht es, Langzeitfolgen bestmöglich zu reduzieren. Notwendig ist allerdings auch, die mittel- und langfristigen Folgen einer Traumatisierung im Blick zu behalten – zu diesen gehören unter anderem ständiges Wiedererleben der Tat, Angstzustände und Schlafstörungen. Eine wichtige Hilfe kann hier das soziale Umfeld bieten: So hilft es Betroffenen oft, sich gegenüber Freunden und Familien zu öffnen und über Erlebtes zu sprechen."

Die ehrenamtlichen, professionell ausgebildeten Mitarbeiter der Berliner Außenstellen des WEISSEN RINGS stehen den Opfern mit Rat und Tat zur Seite. Mit ihrer Erfahrung geben sie Trost und Beistand und begleiten bei Gängen zur Polizei oder zum Gericht, um durch ihre Anwesenheit als Vertrauensperson zu unterstützen. Sie helfen auch bei der Beantragung von den Opfern zustehenden Entschädigungsleistungen und vermitteln unkompliziert finanzielle Hilfen. Betroffene können sich unter der Telefonnummer 030 833 7060 oder per E-Mail (lbberlin@weisser-ring.de) an das Berliner Landesbüro des WEISSEN RINGS wenden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des WEISSEN RINGS in Berlin können über die Website des Vereins auch direkt kontaktiert werden: http://berlin.weisser-ring.de. Darüber hinaus finden Betroffene auch Hilfe beim bundesweiten und kostenlosen Opfer-Telefon des WEISSEN RINGS, das unter der Rufnummer 116 006 an allen sieben Wochentagen von 7 bis 22 Uhr erreichbar ist. „Die Menschen, denen in Berlin so viel angetan wurde, stehen nicht alleine da", sagt Biwer.

Der WEISSE RING hat für die Opfer von Berlin ein Spendenkonto eingerichtet: Stichwort "Hilfe für Berlin"

DEUTSCHE BANK MAINZ
IBAN: DE26 5507 0040 0034 3434 00
BIC: DEUTDE5MXXX

Ihre Sofortspende erreicht uns auch über PAYPAL: Schnell und unkompliziert auf sicherem Weg. Stichwort "Hilfe für Berlin"